Besuch in Orava (Beitrag erstellt am Juni 18, 2017)

der Tag beginnt

Von 16.6. bis 18.8. besuchten wir den Bezirk Orava der Slowakischen Republik, genauer die Stadt Tvrdosin und das dortige Centrum Socialnych Sluzieb Orava.

Dort lebt Roman Pollak, ein guter Freund. Kennengelernt haben wir uns bei den Weltwinterspielen von Special Olympics in Schladming/Ramsau, wo er für die Slowakische Republik Gold 100m Langlauf, klassischer Stil gewonnen hat.

Der Besuch wurde im Vorfeld mit Mgr. Sylvia Paliderová abgestimmt, auch sie lernten wir in Schladming kennen. Sie erwartete uns bereits als wir in Tvrdosin ankamen. Gleich danach durfte uns auch Roman begrüßen. Gemeinsam zeigten sie uns dann die Einrichtung, dann standen ein paar organisatorische Dinge an, denn es ging diesmal ja nicht um den Besuch der Einrichtung sodern um eine Person, Roman. Roman ist über 40 Jahre alt, er hat praktisch keine Angehörigen mehr, nur eine Schwester die bis zum Tod der Mutter gar nicht gewußt hat dass sie einen Bruder hat und die ihm zuletzt vor 3 Jahren besucht hat.

Roman durfte mit uns aus dem Heim hinaus, etwas ganz besonderes für ihn. Dafür waren ein paar Formalitäten notwendig, immerhin übernahmen wir für diesen Zeitraum die Verantwortung für ihn. Als das schließlich erledigt war, durfte er mit uns den Rest des Tages verbringen, ging mit uns auf Kaffee und Kuchen eher wir ihn für diesen Tag zurück brachten. 

*** Bilder aus Orava gibt es hier ***

der Tag beginnt

Der zweite Tag war aber der eigentliche Höhepunkt. Gleich nach dem Frühstück holten wir Roman ab. Nach den, schon erwähnten, Formalitäten fuhren wir mit dem Auto zur Burg Orava. Die mittelalterliche Burg liegt auf einer steilen Felsklippe 112 Meter über dem Fluß Orava im gleichnamigen Landteil der Slowakischen Republik. Über 3 Stunden verbrachten wir damit die Burg bis zum höchsten Punkt zu durchwandern (800 Stufen). 

Neben vielen historischen Informationen erfuhren wir auch dass die Burg in einigen Kinofilmen Kulisse war, so zB. schon in Nosferatu aber sie war auch die Grundlage für Kaer Morhen, die Burg der Hexer im Spiel "Witcher", wie eingefleischte Gamer sicher wissen.

Nach all dem Stiegensteigen, Zuhören und Spaß haben, wurde dann noch zu Mittag gegessen, ehe wir Roman am frühen Nachmittag zurück ins Heim gebracht haben. Der Abschied fiel dann tränenreich aus aber nicht ohne zu versprechen dass wir Ende des Sommers wieder kommen und bis dahin alles was wir an Fotos gemacht haben zu ihm schicken. Leider ist Roman nicht bei den nationalen Sommerspielen von Special Olympics SVK im Einsatz, sonst hätten wir ihn nächste Woche schon wieder getroffen.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass wir auch hier sehr herzlich aufgenommen wurden, dass wieder einiges sehen durften und dass unser Ausflug mit Roman ein voller Erfolg war. Er genoß der Tag mit uns, war in der Burg sehr interessiert und entpuppte sich vor allem im Bereich Musik als Wissender.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

#HRA #Hotkart #HotkartRacingAssociation #K1A #KartOneArena #togetherwearemore #spolusmeviac

 

Aktuell

events 2012
(Juni 28, 2014)

Bericht über den Besuch von Domov Horizont in Kyjov und 10. Familientage von Special Olympics Österreich in Schladming


events 2013
(Juni 28, 2014)

Sommerfest Tagesheimstätte St. Pölten; 11. Familientage von Special Olympics Österreich; Besuch Domov Horizont in Kyjov; Räder Classic in Siegmundsherberg


kartfahren mit freunden // generali arena
(Juni 28, 2014)

Die Hotkart Racing Association veranstaltete am 26.6., gemeinsam mit dem Partner FK Austria Wien und unterstützt von der Wien Marketing GmbH, einen Tag mit den Doppelsitzerkarts.